Schukolin Kraftreiniger Werkstattreiniger 10 l

Artikelnummer: 64866400

Schukolin Kraftreiniger Werkstattreiniger 10 l Reiniger zum Reinigen von Werkstattböden, Motor, Getriebe, Felgen, Fahrgestelle Zubehör Werkstatt Autohaus

Kategorie: Montagezubehör-Reifen


40,50 €
4,05 € pro 1 l

exkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferstatus: 5 Tage

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Beschreibung

Schukolin Kraftreiniger 10 l

  • Wirtschaftlicher Reiniger zum Einsatz in Bodenreinigungsautomaten und Hochdruck- reinigungsgeräten
  • Spezialreinigungskonzentrat zur Entfernung hartnäckiger Verschmutzungen wie Öle, Fette, Ruß und Schmierstoffe vorwiegend in der Industrie und im Werkstattbereich
  • Zur Reinigung von Werkstattböden, Motoren, Getrieben, Felgen, Fahrgestelle, Aufbauten, u.v.m.
  • Schukolin® Kraftreiniger eignet sich für die manuelle und maschinelle Fußbodenreinigung sowie zur Oberflächen- und Teilereinigung, manuell, in Teilereinigungsmaschinen oder mit Hochdruckreinigern
  • Abscheidefreundlich
  • Zertifiziert für den Lebensmittelbereich
  • pH-Wert im Konzentrat: ca. 12

Anwendung


Bodenreinigungsmaschinen / Wischmopp:

  • Schukolin®Kraftreiniger zu 0,5 - 1,0 % dem Waschwasser zugegeben ( 50 - 100 ml auf 10 L)
  • Bei Bedarf kann er auch in höheren Konzentrationen eingesetzt werden

Hochdruckreiniger:

  • Vorverdünnung 1 Teil Schukolin®Kraftreiniger+ 3 Teile Wasser in den Gerätetank geben und je nach Verschmutzungsgrad die Dosierung am Gerät zwischen 1 - 5 % einstellen

Manuelle Reinigung / Vorsprüher:

  • Verdünnung 1 Teil + 9 Teile Wasser
  • Teile einsprühen, 3 Minuten wirken lassen und mit klarem Wasser abspülen

Hinweise

  • Der Kraftreiniger ist aufgrund seines hohen Gehaltes an ausgewählten waschaktiven Substanzen sparsam im Verbrauch
  • Bei höheren Dosierungen die Oberflächen nach der Reinigung mit klarem Wasser spülen
  • Bei empfindlichen Materialien Vorversuche durchführen Reinigungslösung nicht auftrocknen lassen
  • Sicherheitshinweise bitte dem Sicherheitsdatenblatt entnehmen
  • Schukolin®Kraftreiniger besitzt schnelltrennende Eigenschaften und beeinflusst die Öl-/Wassertrennung in Ölabscheidersystemen nicht

Ökologie

  • Schukolin®Kraftreiniger enthält Tenside die biologisch abbaubar sind
  • Das Produkt entspricht den EU-Richtlinien über die biologische Abbaubarkeit vonTensiden Es ist EDTA- und NTA-frei und enthält keine Kohlenwasserstoffe

Inhalt:10,00 l

Sicherheitsdatenblatt

Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
ABSCHNITT 1 Bezeichnung des Stoffs beziehungsweise des Gemischs und des    Unternehmens
 
1.1 Produktidentifikator  Schukolin® Kraftreiniger KF
 
1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von  denen abgeraten wird  Mäßig alkalischer Reiniger.
 
1.3 Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt  Hersteller/Lieferant HERWETEC® GmbH  Straße/Postfach Kleines Feldlein 16-20  Nat.-Kennz./PLZ/Ort D-74889 Sinsheim-Dühren  E-Mail   info@herwetec.com  Telefon   +49 7261 9281 ? 901  Telefax   +49 7261 9281 ? 900
 
1.4 Notrufnummer  +49 7261 9281 ? 901
 
ABSCHNITT 2 Mögliche Gefahren
 
2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs  Nicht anwendbar.
 
2.2 Kennzeichnungselemente  Nicht anwendbar.
 
 Zusätzliche Angaben auf dem Etikett  Nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmte Gemische  EU210  ?Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.?
 
2.3 Sonstige Gefahren  Das Gemisch erfüllt nicht die Kriterien für die Einstufung als PBT bzw. vPvB.
 
ABSCHNITT 3 Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
 
3.1 Stoffe  Dieses Produkt ist ein Gemisch.
 
3.2 Gemische  Wässrige Lösung von Tensiden mit Zusätzen. 

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 2 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
 Gefährliche Inhaltsstoffe  Natriumcumensulfonat  EG-Nr.  250-913-5  CAS-Nr.  28348-53-0  Anteil  3 - < 5 %  Einstufungskodierungen Eye Irrit. 2; H319
 
 (C12-C14)-Alkohole, ethoxyliert, propoxyliert  EG-Nr.  Polymer  CAS-Nr.  68439-51-0  Anteil  3 - < 5 %  Einstufungskodierungen Aquatic Chronic 3; H412
 
 iso-Tridecanolethoxylat  EG-Nr.  Polymer  Registrier-Nr.  02-2119552461-55-0000  Anteil  1 - < 3 %  Einstufungskodierungen Acute Tox. 4; H302 ? Eye Dam. 1; H318
 
 2-Butoxyethanol  EG-Nr.  203-905-0  CAS-Nr.  111-76-2  Anteil  1 - < 3 %  Einstufungskodierungen Acute Tox. 4; H302 ? Acute Tox. 4; H312 ? Skin Irrit. 2; H315      Eye Irrit. 2; H319 ? Acute Tox. 4; H332  Für diesen Stoff gibt es Grenzwerte der Union für die Exposition am Arbeitsplatz (siehe Abschnitt 8).
 
 Der Wortlaut der Einstufungskodierungen befindet sich in Abschnitt 16.
 
ABSCHNITT 4 Erste-Hilfe-Maßnahmen
 
4.1 Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
 
 Allgemeine Hinweise Verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen. Bei Auftreten von     Gesundheitsstörungen Arzt hinzuziehen.
 
 Nach Einatmen Frischluft, bei Unwohlsein Arzt konsultieren.
 
 Nach Hautkontakt Benetzte Kleidung wechseln, betroffene Haut mit viel Wasser abwaschen,     bei Unwohlsein Arzt konsultieren.
 
 Nach Augenkontakt Bei gespreizten Lidern unter fließendem Wasser gründlich ausspülen und     Augenarzt konsultieren.
 
 Nach Verschlucken Mund ausspülen und Wasser trinken lassen, wegen Erstickungsgefahr durch     Einatmen von Schaum nicht erbrechen lassen, Arzt rufen.
 
4.2 Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen  Keine Daten verfügbar. 

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 3 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
4.3 Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung  Keine Daten verfügbar.
 
ABSCHNITT 5 Maßnahmen zur Brandbekämpfung
 
5.1 Löschmittel
 
 Geeignete Löschmittel  Produkt brennt nicht bei Ersatz verdampfenden Wassers.
 
 Ungeeignete Löschmittel  Nicht anwendbar.
 
5.2 Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren  Thermische Zersetzung zu Kohlenstoffmonoxid und organischen Spaltprodukten.
 
5.3 Hinweise für die Brandbekämpfung  Dicht schließender Brandschutzanzug mit umluftunabhängigem Atemschutzgerät.
 
ABSCHNITT 6 Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
 
6.1 Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen  anzuwendende Verfahren  Keine Maßnahmen ergreifen, die mit persönlichem Risiko einhergehen oder nicht ausreichend  trainiert wurden. Umgebung evakuieren. Nicht benötigtem und ungeschütztem Personal den Zugang  verwehren. Verschüttete Substanz nicht betreten ? Rutschgefahr. Für ausreichende Lüftung sorgen.  Bei unzureichender Lüftung Atemschutzgerät tragen. Geeignete persönliche Schutzausrüstung  anlegen.
 
6.2 Umweltschutzmaßnahmen  Die Verbreitung und das Abfließen von freigesetztem Material sowie den Kontakt mit dem Erdreich,  Gewässern, Abflüssen und Abwasserleitungen vermeiden. Zuständige Behörden benachrichtigen,  wenn durch das Produkt die Umwelt belastet wurde (Abwassersysteme, Oberflächengewässer,  Boden oder Luft).
 
6.3 Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung  Für größere Mengen Undichtigkeit beseitigen, wenn gefahrlos möglich. Behälter aus dem  Austrittsbereich entfernen. Eintritt in Gewässer vermeiden. Ausgetretenes Material mit Bindemitteln  eingrenzen und zur Entsorgung nach den örtlichen Bestimmungen in einen dafür vorgesehenen  Behälter geben. Reste mit Wasser verdünnen und aufwischen.
 
6.4 Verweis auf andere Abschnitte  Schutzmaßnahmen unter Abschnitte 7, 8 und 13 beachten.
 

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 4 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
ABSCHNITT 7 Handhabung und Lagerung
 
7.1 Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung  Behälter dicht geschlossen aufbewahren.
 
7.2 Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten  Gefährdete Behälter mit Sprühwasser kühlen. Nicht mit konzentrierten Mineralsäuren und starken  Oxidationsmitteln lagern. Geöffnete Behälter sorgfältig verschließen und aufrecht lagern, um ein  Auslaufen zu verhindern.
 
7.3 Spezifische Endanwendungen  Keine Daten verfügbar.
 
ABSCHNITT 8 Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche    Schutzausrüstungen
 
8.1 Zu überwachende Parameter
 
 Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten (2000/39/EG)  2-Butoxyethanol  EG-Nr.  203-905-0 CAS-Nr.  111-76-2  Grenzwert (8 h)  98 mg/m3 ? 20 ppm  Grenzwert (15 min) 246 mg/m3 ? 50 ppm  Hinweis   Gefahr der Aufnahme durch die Haut.
 
 Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten  (TRGS 900 Deutschland)  2-Butoxyethanol  EG-Nr.  203-905-0 CAS-Nr.  111-76-2  AGW   10 ml/m3 (ppm) ? 49 mg/m3  Spitzenbegrenzung  Überschreitungsfaktor 4(II)  Bemerkungen  H, Y, AGS
 
 Bestandteile mit arbeitsplatzbezogenen, zu überwachenden Grenzwerten  (TRGS 903 Deutschland)  2-Butoxyethanol  EG-Nr.  203-905-0 CAS-Nr.  111-76-2  BGW   100 mg/l  Parameter  Butoxyessigsäure  BGW   200 mg/l  Parameter  Butoxyessigsäure (nach Hydrolyse)  Untersuchungsmaterial Urin  Probenahmezeitpunkt bei Langzeitexposition: nach mehreren vorangegangenen Schichten

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 5 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
8.2 Begrenzung und Überwachung der Exposition
 
 Geeignete technische Steuerungseinrichtungen  Haut- und Augenkontakt vermeiden, bei der Arbeit nicht essen, trinken oder rauchen, vorbeugender  Hautschutz.
 
 Persönliche Schutzausrüstung
 
 Atemschutz Bei Überschreitung eines Arbeitsplatz-Grenzwertes in geschlossenen Räumen ist    ein umluftunabhängiges Atemschutzgerät zu verwenden.
 
 Handschutz Bei Vollkontakt Schutzhandschuhe nach EN 374-2 aus Butylkautschuk,    Schichtstärke 0,7 mm, Durchbruchzeit = 480 min aufsetzen.    Bei Spritzkontakt Schutzhandschuhe nach EN 374-2 aus Nitrilkautschuk,    Schichtstärke 0,4 mm, Durchbruchzeit = 120 min verwenden.
 
 Augenschutz Dicht schließende Schutzbrille oder Gesichtsschutz tragen.
 
 Körperschutz Bei Entnahme aus dem Kanister leichte Schutzkleidung aus Kunststoff oder Gummi    empfohlen.
 
 Begrenzung und Überwachung der Umweltexposition  Weiteres Auslaufen oder Verschütten verhindern, wenn dies ohne Gefahr möglich ist. Nicht in  Gewässer gelangen lassen. Ein Eintrag in die Umwelt ist zu vermeiden.
 
ABSCHNITT 9 Physikalische und chemische Eigenschaften
 
9.1 Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
 
 Aussehen  Aggregatzustand  flüssig Farbe  schwach gelblich Geruch  geringer Eigengeruch
 
 Schmelzpunkt/Schmelzbereich  Nicht verfügbar.  Siedebeginn/Siedebereich  ab 100 °C  Flammpunkt   Keiner (siehe Abschnitt 5)  pH-Wert (Konzentrat) (bei T = 25 °C) 11,35 ± 0,10  Entzündlichkeit   Nicht anwendbar.  Zündtemperatur   Nicht anwendbar.  Selbstentzündlichkeit   Nicht anwendbar.  Brandfördernde Eigenschaften  Nicht anwendbar.  Explosionsgefahr   Nicht anwendbar.  Explosionsgrenzen untere  Nicht anwendbar.   obere  Nicht anwendbar.  Dichte (bei T = 24 °C) (1,11 ± 0,01) g/ml  Löslichkeit in Wasser (bei T = 20 °C)  In jedem Verhältnis löslich.

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 6 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
 Dampfdruck (bei T = 20 °C)  Nicht verfügbar.  Dampfdichte (Luft = 1)   Nicht verfügbar.  Verteilungskoeffizient (n-Octanol/Wasser)  Nicht verfügbar.  Viskosität (bei T = 20 °C) < 20 mPa·s  Lösemitteltrennprüfung   Nicht anwendbar.  Lösemittelgehalt (VOC EU)  22 g/l  Lösemittelgehalt (VOC CH)  2 %  Verdunstungszahl   Nicht verfügbar.
 
9.2 Sonstige Angaben  Weitere physikalisch-chemische Daten wurden nicht ermittelt.
 
ABSCHNITT 10 Stabilität und Reaktivität
 
10.1 Reaktivität  Für dieses Produkt oder seine Inhaltsstoffe liegen keine speziellen Daten über die Reaktivität vor.
 
10.2 Chemische Stabilität  Das Produkt ist stabil.
 
10.3 Möglichkeit gefährlicher Reaktionen  Unter normalen Lagerbedingungen und bei normalem Gebrauch treten keine gefährlichen  Reaktionen auf.
 
10.4 Zu vermeidende Bedingungen  Siehe Abschnitt 7 ?Handhabung und Lagerung?.
 
10.5 Unverträgliche Materialien  Konzentrierte Mineralsäuren und starke Oxidationsmittel ? exotherme Reaktion.
 
10.6 Gefährliche Zersetzungsprodukte  Nur im Brandfall, siehe Abschnitt 5.2.
 
ABSCHNITT 11 Toxikologische Angaben
 
11.1 Angaben zu toxikologischen Wirkungen
 
 Akute Toxizität  für 2-Butoxyethanol  LD50 oral (Ratte)  > 470 mg/kg  LD50 dermal (Kaninchen) > 220 mg/kg  LC50 inhalativ (Ratte)  > 2,2 mg/l / 4 h
 
 Ätz-/Reizwirkung auf die Haut  Keine Daten verfügbar. 

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 7 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
 Schwere Augenschädigung/-reizung  Keine Daten verfügbar.
 
 Sensibilisierung der Atemwege/Haut  Keine Daten verfügbar.
 
 Keimzell-Mutagenität  Keine Daten verfügbar.
 
 Karzinogenität  Keine Daten verfügbar.
 
 Reproduktionstoxizität  Keine Daten verfügbar.
 
 Spezifische Zielorgan-Toxizität bei einmaliger Exposition  Keine Daten verfügbar.
 
 Spezifische Zielorgan-Toxizität bei wiederholter Exposition  Keine Daten verfügbar.
 
 Aspirationsgefahr  Keine Daten verfügbar.
 
 Sonstige Angaben  Keine Daten verfügbar.
 
ABSCHNITT 12 Umweltbezogene Angaben
 
12.1 Toxizität  für 2-Butoxyethanol  Fischtoxizität (lepomis macrochirus) LC50 1.490 mg/l / 96 h  Fischtoxizität (leuciscus idus) LC50  1.395 - 1.575 mg/l / 48 h  Daphnientoxizität (daphnia magna) EC50 1.815 mg/l / 24 h  Algentoxizität (scenedesmus subspicatus) EC50 > 500 mg/l / 72 h  Bakterientoxizität (pseudomonas putida) EC50 > 700 mg/l / 16 h
 
12.2 Persistenz und Abbaubarkeit  Die in diesem Produkt enthaltenen Tenside erfüllen die Bedingungen der biologischen Abbaubarkeit,  wie sie in der Verordnung (EG) Nr. 648/2004 über Detergenzien festgelegt sind.
 
12.3 Bioakkumulationspotenzial  Keine Daten verfügbar. 

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 8 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
12.4 Mobilität im Boden  Keine Daten verfügbar.
 
12.5 Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung  Nach den vorliegenden Angaben sind die Kriterien für die Einstufung als PBT bzw. vPvB nicht erfüllt.
 
12.6 Andere schädliche Wirkungen  Auslaufendes Produkt schädigt Gewässer durch Sauerstoffzehrung und allgemeine  Schadstoffbelastung. Das Produkt enthält keine Zusätze an organisch gebundenen  Halogenverbindungen (AOX), Nitraten und Schwermetallverbindungen.
 
ABSCHNITT 13 Hinweise zur Entsorgung
 
13.1 Verfahren der Abfallbehandlung  Kein gefährlicher Abfall nach europäischem Abfallkatalog (2008/98/EG). Wenn eine Verwertung  nicht möglich ist, müssen Abfälle unter Beachtung der örtlichen behördlichen Vorschriften beseitigt  werden. Nicht über das Abwasser entsorgen.
 
 EU-Abfallschlüssel  20 01 30 Reinigungsmittel mit Ausnahme derjenigen, die unter 20 01 29 fallen.  15 01 02 Verpackungen aus Kunststoff.
 
ABSCHNITT 14 Angaben zum Transport
 
14.1 UN-Nummer  Nicht anwendbar.
 
14.2 Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung  Nicht anwendbar.
 
14.3 Transportgefahrenklasse(n)  Nicht anwendbar.
 
14.4 Verpackungsgruppe  Nicht anwendbar.
 
14.5 Umweltgefahren  Nicht anwendbar.
 
14.6 Besondere Vorsichtshinweise für den Verwender  Siehe Abschnitte 6 ? 8. 

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 9 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
14.7 Massengutbeförderung gemäß Anhang II des MARPOL-Übereinkommens und gemäß  IBC-Code  Nicht anwendbar.
 
ABSCHNITT 15 Rechtsvorschriften
 
15.1 Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften  für den Stoff oder das Gemisch
 
 EU-Vorschriften  Nennung in Anhang I der Richtlinie 2012/18/EU zur Beherrschung der Gefahren schwerer Unfälle  mit gefährlichen Stoffen  Nicht anwendbar.
 
 Verordnung (EU) Nr. 528/2012 über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten  Nicht anwendbar.
 
 Verordnung (EG) Nr. 648/2004 (Detergenzien-Verordnung)  Die in diesem Produkt enthaltenen Tenside erfüllen die Bedingungen der biologischen Abbaubarkeit,  wie sie in der Verordnung (EG) Nr. 648/2004 über Detergenzien festgelegt sind.
 
 Richtlinie 1999/13/EG über die Begrenzung von Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen  Nicht anwendbar.
 
 Richtlinie 92/85/EWG über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und  des Gesundheitsschutzes von schwangeren Arbeitnehmerinnen, Wöchnerinnen und stillenden  Arbeitnehmerinnen am Arbeitsplatz  Kann anwendbar sein.
 
 Richtlinie 98/24/EG zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer vor der  Gefährdung durch chemische Arbeitsstoffe bei der Arbeit  Anwendbar.
 
 Richtlinie 94/33/EG über den Jugendarbeitsschutz  Kann anwendbar sein.
 
 Deutsche Vorschriften  Technische Anleitung Luft Nicht anwendbar.  Wassergefährdungsklasse WGK 2 (wassergefährdend)  Lagerklasse nach TRGS 510 LGK 12 (nicht brennbare Flüssigkeiten)
 
 Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen  Nicht anwendbar. 

 
 
 
 
 
Sicherheitsdatenblatt nach Verordnung (EU) 2015/830 Revision  00 Stand  10.11.2016 Ersetzt Ausgabe vom  -  Seite 10 von 10
 
 
Schukolin® Kraftreiniger KF
 
 
 
 
HERWETEC® GmbH Kleines Feldlein 16-20 | D-74889 Sinsheim-Dühren Tel.  +49 7261 9281-901 | Fax  +49 7261 9281-900 E-Mail  info@herwetec.com | Internet  www.herwetec.com
 
Die Angaben und Empfehlungen entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse und befreien den Abnehmer  nicht unsere Ware für seinen Einsatzzweck selbst zu prüfen. Jegliche Haftung aus diesen Hinweisen ist ausgeschlossen.
15.2 Stoffsicherheitsbeurteilung  Das Gemisch wurde keiner Sicherheitsbeurteilung unterzogen.
 
ABSCHNITT 16 Sonstige Angaben
 
 Wortlaut der Einstufungskodierungen nach Abschnitt 3  Acute Tox. 4; H302  Akute Toxizität (oral), Gefahrenkategorie 4; Gesundheitsschädlich      bei Verschlucken.  Acute Tox. 4; H312  Akute Toxizität (dermal), Gefahrenkategorie 4;      Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt.  Skin Irrit. 2; H315  Verätzung/Reizung der Haut, Gefahrenkategorie 2; Verursacht      Hautreizungen.  Eye Dam. 1; H318  Schwere Augenschädigung/-reizung, Gefahrenkategorie 1;      Verursacht schwere Augenschäden.  Eye Irrit. 2; H319  Schwere Augenschädigung/-reizung, Gefahrenkategorie 2;      Verursacht schwere Augenreizung.  Acute Tox. 4; H332  Akute Toxizität (inhalativ), Gefahrenkategorie 4; Gesundheitsschädlich bei Einatmen.  Aquatic Chronic 3; H412 Chronisch gewässergefährdend, Gefahrenkategorie 3; Schädlich für  Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
 
 Hinweise  Die Einstufungskodierungen gelten für die reinen Inhaltsstoffe und geben nicht unbedingt die  Einstufung des Gemisches an. Die Einstufung und die Kennzeichnung des Gemisches sind in  Abschnitt 2 aufgeführt. Dieses Sicherheitsdatenblatt ist auf Grundlage der geltenden EU-Vorschriften  und deutschen Vorschriften erstellt. Es gibt den derzeitigen Stand der Kenntnisse wieder und ist  keine vertragliche Zusicherung von Qualitätseigenschaften des Produktes.
 
 Abkürzungen  AGS  Ausschuss für Gefahrstoffe.  AGW  Arbeitsplatz-Grenzwert.  BGW  Biologischer Grenzwert am Arbeitsplatz.  CH  Schweiz.  DFG  Deutsche Forschungsgemeinschaft (MAK-Kommission).  EU  Europäische Union.  H  Gefahr durch Aufnahme durch die Haut.  LGK  Lagerklasse.  PBT  Persistent, bioakkumulierbar, toxisch.  TRGS  Technische Regeln für Gefahrstoffe.  VOC  Flüchtige organische Verbindungen.  vPvB  Sehr persistent und sehr bioakkumulierbar.  WGK  Wassergefährdungsklasse.  Y  Ein Risiko der Fruchtschädigung braucht bei Einhaltung des AGW und des BGW nicht befürchtet zu werden.

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.